MENU

Geschichte

Geschichte und Entwickelung von Liften für Wasserski und Wakeboarding

Die Grundidee des ersten Liftes war, eine Alternative zu teuren und nicht ökologischen Schleppern hinter einem Motorboot zu schaffen, die eher eine VIP-Unterhaltung als ein Sport für die breite Öffentlichkeit waren. Der erste Wasserlift wurde in1962 in Deutschland gebaut, der später zum Pionier der Wasserlifte der Welt wurde. Die Grundlagen der Steuerung und Technologie selbst sind bis heute praktisch unverändert geblieben. Der Hauptunterschied zwischen modernen Liften ist die höhere Seilbefestigung und die traditionellen vier Masten, die um 1-2 weitere erweitert wurden, so dass die Kurven sanft befahrbar sind und keinen scharfen Winkel haben. Die neuen 5- und 6-spurigen Lifte sind leichter für Anfänger und deswegen hat die breite Öffentlichkeit angefangen sich mehr für Wassersportarten zu interessiert.

 

Das Wakeboarden am Lift wurde vor kurzem bei den Olympischen Sommerspielen im Jahr 2020 zu einer engeren Nominierung für neue Sportarten ernannt. Die ganze Geschichte ähnelt des Snowboardens, das Ende der 70er Jahre auftauchte. Der weltweite Boom des Snowboardens wurde in den 1990er Jahren registriert und bestätigte seine Popularität bei den Olympischen Winterspielen 1998.

Varianten von Wassersportarten am Wasserlift

Wasserski

Aufgrund der Beliebtheit des klassischen Skisports wurde auch Wasserskifahren vor allem in Deutschland und später auch in Frankreich sehr beliebt und wurde damit zu einer Sommeralternative zum Skifahren.

   

Monoskiing

Die Verbindung von zwei Skiern in einem bietet Ihnen mehr Stabilität und bessere Manövrierfähigkeit für akrobatische Tricks.

Wakeboarding

Die Wurzeln dieses Sports findet man unter den amerikanischen Surfern in den 1980er Jahren, die Wakeboarding auf der Suche nach einem Mangel an Qualitätswellen erfunden haben. Es war eine Zeit, in der die "Freestyle" -Richtung im Wassersport gefördert wurde. Die Essenz der Freestyle Features sind nicht mehr nur einfache Turns und Bumps, sondern auch hohe Sprünge, komplexe Manöver und akrobatische Tricks. Mit Nutzung der physikalischen Gesetzen hat sich die technische Schwierigkeit der Tricks durch Hindernisse wie "Slider", "Kicker", "Table" und deren Kombinationen noch erhöht.

Wakeskate

 
Die Option einer kleineren Brett ohne Bindung erschien vor einigen Jahren, wird aber immer beliebter. Wakeskate ist eine Alternative zum klasischen Skateboard, ist für technische Tricks und nicht für hohe Sprünge geeignet. Wakeskate bietet neue Freestyle-Möglichkeiten auf ruhigen Wasser und auf Hindernissen. Mit Wakeskaten kannst du normale Schuhe tragen und die Freiheit ohne Bindung genießen.

Kneeboard

Das kleine Brett, auf dem Sie knien, ist für absolute Anfänger geeignet, die gerade lernen, auf einem anderen Wakeboard zu stehen oder einfach nur eine Fahrt ohne vorherige Erfahrung genießen möchten.

 


Zusätzlich zu den oben beschriebenen, gibt es andere Formen des Fahrens am Wasserlift  wie zum Beispiel Wake Surf, Air Tube und mehr.

wake merkur panorama
gopay online platby